Notfalldienste/Notfallvorsorge

 

 

Die Hilfe für Menschen in Gefahr und Notfällen ist Gründungsgedanke des Arbeiter-Samariter-Bundes.
Mit "Notfallvorsorge" im Rahmen des Bevölkerungsschutzes werden alle Dienste beschrieben, die für eine schnelle Hilfe in Notfallsituationen erforderlich sind.

Der ASB Worms/Alzey übernimmt mit freiwilligen und hauptamtlichen Mitarbeitern Aufgaben im Rettungsdienst, Krankentransport, der Sanitätsbetreuung, im Katrastrophenschutz, der Krisenintervention und gewährleistet die jeweilige Ausbildung darin, ebenso die Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe.

 

Ansprechpartner für den Bereich Notfalldienste ist Herr Heitz.

 

Krisenintervention

Unterstützen und begleiten
Die Krisenintervention in Worms wurde im Spätjahr 1997 vom ASB ins Leben gerufen. Seit diesem Zeitpunkt gibt es rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr diesen Bereitschaftsdienst.

Ziel ist es, Menschen in plötzlich auftretenden schwierigen Lebenslagen unterstützend zu begleiten. Dazu zählen Menschen z. B. nach dem Verlust eines nahen Angehörigen, suizidgefährdete Menschen oder deren Angehörige, Opfer von psychischer oder physischer Gewalt, sowie an Unfällen direkt oder indirekt Beteiligte.

Das Betreuungsteam besteht immer aus einem Mitarbeiter der Hilfsorganisation und einem Seelsorger der evangelischen oder katholischen Kirche. Intern werden unsere Mitarbeiter durch Fortbildungen in Psychologie und Theologie ständig geschult, so dass jeder über solide Kenntnisse aus diesen Bereichen verfügt.

Falls notwendig, gibt es auch für unsere Mitarbeiter die Möglichkeit der Einsatznachbesprechung nach besonders belastenden Einsätzen.

Alarmiert wird die Krisenintervention von den verschieden Einsatzkräften, wie Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst über die zuständige Rettungsleitstelle.

Für weitere Fragen zur Krisenintervention steht Ihnen unser Abteilungsleiter, Herr Heitz gerne zur Verfügung.

Erste Hilfe Ausbildung

Teaser EH

 

Wir bieten Qualifikationen
Die Breitenausbildung des ASB Worms / Alzey bietet folgende Lehrgänge in Erster Hilfe an:

  • Erste Hilfe für Jedermann
  • Erste Hilfe für betriebliche Ersthelfer
  • Erste Hilfe Kurse für Führerscheinbewerber
  • Erste Hilfe Fortbildungs-Kurse
  • Erste Hilfe bei Kindernotfällen
  • Erste Hilfe für Kindergarten-Kinder
  • Erste Hilfe für Schüler
  • Erste Hilfe am Hund

 

Wir sind Partner der Betriebe bei der Erfüllung berufsgenossenschaftlicher Vorgaben in der Ausbildung der Mitarbeiter. Pro Jahr werden rund 1.800 Menschen durch den ASB Worms/Alzey ausgebildet. Die Lehrgänge im Bereich der Ersten Hilfe bilden dabei den Schwerpunkt.

In unseren Lehrgängen wird nicht nur die Fähigkeit vermittelt, im Notfall einem Menschen das Leben zu retten, sondern auch Verletzungen richtig zu versorgen und damit Schmerzen zu nehmen. Rund 8 Millionen Notfälle geschehen jedes Jahr in Deutschland, die meisten davon zu Hause, in der Freizeit, auf der Arbeit und im Straßenverkehr. Oft ist es nicht der "Fremde", den es trifft, sondern nahe Angehörige, Verwandte und Freunde. Wird z.B. ein Patient mit Herzinfarkt innerhalb der ersten 5 Minuten durch einen ausgebildeten Ersthelfer versorgt, steigen die Überlebenschancen um 90%! Auch betriebliche Ersthelfer, Übungsleiter und Führerscheinbewerber brauchen eine Ausbildung in Erster Hilfe. Die Breitenausbildung ist damit ein satzungsgemäßer Schwerpunkt unter den Dienstleistungen des ASB.

 

Für weitere Fragen zu Ausbildung in Erster Hilfe steht Ihnen unsere Abteilungsleiterin, Frau Anja Müller unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , gerne zur Verfügung.

 

Lehrrettungswache

Wir bilden aus
Der Arbeiter-Samariter-Bund Worms / Alzey unterhält eine staatlich anerkannte Lehrrettungswache. Aufgabe der Lehrrettungswache ist die Aus- und Weiterbildung des Rettungsdienstpersonals.

Die Ausbildung ist ausgelegt auf die realen und gesetzlichen Anforderungen, welche an Rettungsassistentinnen und -assistenten im Einsatz und im täglichen Dienstgeschehen gerichtet sind.

Zu diesem Zweck werden an unserer Lehrrettungswache in regelmäßigen Abständen Fortbildungen für Mitarbeiter im Rettungsdienst, ehrenamtliche Mitarbeiter, Praktikanten und Zivildienstleistende durchgeführt.

Für weitere Fragen zur Lehrrettungswache steht Ihnen unser Abteilungsleiter, Herr Hübel gerne zur Verfügung.

Katastrophenschutz

Evakuieren, helfen, betreuen
Die Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG's) sind im Zuge der Neuregelung des Katastrophenschutzes geschaffen worden. Es wird unterschieden zwischen:

  • SEG Sanitätsdienst
  • SEG Betreuung
  • SEG Verpflegung

Die SEG Betreuung des ASB Worms ist Bestandteil des Katastrophenschutzes der Stadt Worms und besteht aus über 50 gut ausgebildeten, ehrenamtlichen Helfern. Sie kommt bei größeren Schadensfällen, wie Bränden, größeren Unfällen oder Evakuierungen zum Einsatz. Sie unterstützt dabei die Kräfte des Rettungsdienstes und übernimmt zudem die Versorgung der Nicht- und leicht Verletzten. Nach Rücksprache mit Führungskräften vor Ort wird die SEG Betreuung von der Rettungsleitstelle über Funkmeldeempfänger alarmiert.

 

Aufgabenbeschreibung der SEG Betreuung
Sie leistet den Betroffenen überall dort Hilfe, wo sie sich aufgrund der Situation aus eigenem Vermögen nicht selbst helfen können:

  • Betreuung hilfsbedürftige Menschen
  • vorübergehende Unterbringung von Betroffenen
  • Sicherung der sozialen Belange von Betroffenen

Einsatzbeispiele für die SEG wären, neben ihrer Grundaufgabe im Katastrophenschutz, z.B.:

  • Brände, bei der die evakuierten Bewohner betreut werden
  • Versorgung der Einsatzkräfte vor Ort, vor allem bei längeren Einsätzen
  • Unterstützung bei Großveranstaltungen ...

Sie haben weitere Fragen zum Katastrophenschutz?

Senden Sie unserem Team des Bereichs Katastrophenschutz gerne eine E-Mail mit ihrem Anliegen an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir freuen uns auf Ihre Nachricht. 

 

 

Button EHKurse

 

Button EaR

 

Button HNR